Comes cordis

Lagotto Romagnolo Zuchtstätte

Was für ein Erlebnis - die CRUFTS in Birmingham

Im Mai 2018 nahm ich Cc Giovanna mit auf die Europasieger-Ausstellung in Dortmund. Gemeldet war sie von ihrer Besitzerin, die sie normalerweise auch selbst ausstellt, die aber damals verhindert war. Wir hatten einen Riesenerfolg und Giovanna gewann den Titel „VDH-Europa-Siegerin 2018“ und qualifizierte sich damit auf der ältesten Hundeausstellung der Welt, der CRUFTS, starten zu dürfen. Schon oft hatten sich meine Lagotti für eine Meldung auf der Crufts qualifiziert, jedoch habe ich sie nie gemeldet. Zum einen war die Rasse Lagotto Romagnolo in England bis vor ein par Jahren noch gar nicht als eigenständige Hunderasse aberkannt. Zum anderen ist es doch mit einem Riesenaufwand verbunden einen Hund in England zur Ausstellung zu melden.
Erst müssen alle Untersuchungen zur Einreise abgeleistet und zur Anmeldung nachgewiesen werden, die Meldung mit zig verschiedenen Meldeklassen (ein Hund kann u U sogar in mehreren Klassen ausgestellt werden), Nummernzuteilung und anderen für uns Normaleuropäern unbekannten Dingen kompliziert erscheinenden Melderegularien, der komplizierte Weg auf die Insel (heute Fähre oder Tunnel), dann die Linksfahrerei… einfach: alles alleine durchzuziehen habe ich mir bis heute nicht zugetraut.
Jedoch war das Interesse einmal „die heiligen Hallen“ der altehrwürdigen Crufts zu betreten schon immer groß und dann kam Anne, die mir beim Schneiden von Giovanna soeben mal mitteilte: „Ich hab´die Giovanna bei der Crufts angemeldet. Kommste mit?!“
Alles klar! Nochmal eben beim Familienchef nen Urlaubsantrag gestellt und ich konnte mit!

Am 05.03. trafen wir uns frühmorgens hier auf der Obermühle und starteten durch nach Calais. Die ersten 600 km gingen gut rum. Zwei Frauen, hunde- und pferdeverrückt, hatten doch endlich mal genug Zeit zum quatschen, leckeren Proviant auch dabei, Prinzessin Giovanna war der einzige vierbeinige Hauptakteur (für mich eher ungewöhnlich so easy auf Ausstellung zu fahren), also alles paletti.
Nicht ganz so einfach ging es dann an den LKW-Staus vorbei, Richtung Tunnel. Das große, gut organisierte Tiereingangsportal checkte Giovannas Einfuhrpapiere, alles ok. Dann sind wir einmal falsch abgebogen… das hat uns eine Stunde Zeit und ein paar Nerven gekostet. Genauso wie den richtigen Eingang zur Tunneldurchfahrt zu finden… spätestens als wir dann so schön mit dem Auto auf bzw. in den Tunnelzug gefahren sind sah ich mich vollkommen bestätigt darin, diesen Trip vorher nicht allein gemacht zu haben! Mit wem hätte man später darüber gelacht in Calais fast eine Stunde lang im Kreis gefahren zu sein?
So tauchten wir also ganz entspannt samt Zug unter dem Ärmelkanal durch und tauchten nach knapp einer halben Stunde wieder auf dem englischen Festland auf. Nach weiteren 360 km Linksfahrerei, was Anne prima meisterte, erreichten wir kaputt aber glücklich das Hotel in Birmingham. Hier nur noch da übliche Programm,,, Hund auf den zum Trimmtisch umfunktionierten Schrank gestellt, die Lagottolocken in Form gebracht, noch ein bisschen vom mitgebrachten Proviant gegessen und schnell ein paar wenige Stunden geschlafen.
Den nächsten Morgen schnell los, das Ausstellungsgelände war gut zu finden, alles gut organisiert, genügend Parkplätze mit Shuttle Bussen zu den Hallen. Gut mit einem Hund, mit mehreren Hunden und Rollwagen wären es wohl lange Strecken zu Fuss gewesen.
Wir trafen gleich auf dem Parkplatz Angela und Raphaella, die eben falls mit nur einem Hund angereist waren. Raphaella war gespannt wie ihre Othello-Tochter „Zina“ wohl in der Junghundklasse abschneiden würde.
Am Ring angekommen mussten wir die für jeden einzelnen Hund vorbereitete Box mit Startnummer finden. Dann ging das Warten los. Wir waren sicherheitshalber gegen 8 Uhr am Ring. Die Zeiteinteilung sagte uns, dass wir ab 10 Uhr, nach den Großen Münsterländern dran sein sollten. OK, das war dann auch so. 60 Große Münsterländer waren da und wir warteten über 6 Stunden bis wir am späten nachmittag endlich mit den Lagotti loslegen konnten.
Es waren 89 Lagotti gemeldet, die Klassen entsprechend gut besetzt. Viele Bekannte Gesichter und Hunde aus dem Ausland und genausoviele unbekannte machten die Sache sehr interessant und bunt. Die Richterin, Mrs. Miller (UK), richtete souverän und nahm sich für jeden Hund Zeit. Für uns ungewöhnlich war, dass nur die fünf Platzierten einer Klasse einen Richterbericht erhielten, jedoch wurde auch dieser nicht ausgehändigt. Wir freuten uns sehr, dass Cc Giovanna in der Offenen Klasse noch platziert wurde und die Othello-Tochter Zina sogar den zweiten Platz in der Jugendklasse erlaufen konnte!!
Wir waren hoch zufrieden mit unseren Ergebnissen bei dieser Konkurrenz!
Danach waren wir schon einigermaßen geschafft, eher vom Warten als vom Laufen, nahmen uns aber doch noch mal eine Stunde Zeit um das Angebot der Industrie-Aussteller zu begutachten. Alles in allem: auch die Crufts - sicher man MUSS mal dagesessen sein - ist eine große, gut organisierte, Hundeausstellung der Superlative. Ich würde wieder einmal fahren - aber niemals alleine!
Mindestens zu Zweit lässt sich die lange Fahrt und die Erlebnisse doch viel besser nachbereiten!! Sicher ein Erlebnis von dem man auch nach Jahren noch mit: „Weißt du noch….?“, beginnt zu erzählen und zu lachen.
Die Rückfahrt verlief ohne Komplikationen. Bei bestem Wetter unternahmen wir noch einen kurzen Abstecher in Belgien zum Strand bei Dunkerke. Hier könnte Giovanna sich richtig ausrännen und wir haben in einem kleinen Bistro noch ein leckeres Mittagessen zu uns genommen, so dass die letzten 500 km dieser Tour sich wie von selbst fuhren.
Danke Anne, dass Du Giovanna gemeldet hast und damit auch mir die erste CRUFTS ermöglicht hast!

CAC Erfurt 16.06.2018 Richterin: Timmy Ursula Ralfe (ZA)

Ergebnisse erster Tag Erfurt:

Zwischenklasse-
Comes cordis Gennaro-Giacco
Z: Ute u. Eberhard Ruoff
B: Monika Degenkolb
V1
VDH
Jugendklasse-
Folletti di Tartuffo Iole
Z u. B: Lieselotte Bergmann
V2
res. Jug.VDH
res. Jug.CAC
Zwischenklasse-
Comes cordis Giovanna
Z: Ute u. Eberhard Ruoff
B: Dr. Anne Liebetrau
V2
res. VDH
Acqua e Terra Estella
Z: Gudrun Stiefel
B: Jutta Henningsen
SG4
Offene Klasse-
Acqua e Terra Beliza
Z: Gudrun Stiefel
B: Axel Paulsburg
V3
BOB
Cane allegro da Rodi Ariela
Z: Gabriele Rodewald
B: Ute Ruoff
V1
VDH
CAC
Mehr…lesen

CACIB Erfurt 17.06.2018 Richter: Horst Kliebenstein (D)

Ergebnisse des zweiten Tages unseres schönen Ausstellungswochenendes:


Zwischenklasse-
Comes cordis Gennaro-Giacco
Z: Ute u. Eberhard Ruoff
B: Monika Degenkolb
zurückgezogen
Jugendklasse-
Folletti di Tartuffo Iole
Z u. B: Lieselotte Bergmann
SG4
Zwischenklasse-
Comes cordis Giovanna
Z: Ute u. Eberhard Ruoff
B: Dr. Anne Liebetrau
V2
res. VDH
Acqua e Terra Estella
Z: Gudrun Stiefel
B: Jutta Henningsen
o.B
Offene Klasse-
Acqua e Terra Beliza
Z: Gudrun Stiefel
B: Axel Paulsburg
SG3
Cane allegro da Rodi Ariela
Z: Gabriele Rodewald
B: Ute Ruoff
V2
res. V
Mehr…lesen

Nationale Ausstellung Hannover 01.07.2018 Richter: Hans-Erhard Grüttner (D)

Heute, auf der nationalen Ausstellung in Hannover, erhielt Cc Giovanna, in der Zwischenklasse ein V2 von Richter Erhard Grüttner aus Deutschland. Es war wieder ein sehr erfolgreiches Ausstellungswochenende für Giovanna und Anne!

Internationale Ausstellung Hannover Richter: Dr. György Tesics (H)

Cc Giovanna gewann heute in Hannover die Zwischenklasse unter Richter Dr. György Tesics aus Ungarn und bekam V1, VDH, CAC
Herzlichen Glückwunsch an Anne!

12.-13-05-2018 Dortmund Europasieger- und Internationale Ausstellung

Wir hatten ein super tolles Wochenende in Dortmund!
Wir, das sind Cc Giovanna, Cc Ephenia, Aqua e Terra Donna Josefa (Othello-Tochter) und Ute und Eberhard.

Samstag, 12.05., startete ich in aller Frühe allein mit Giovanna zur Europasiegerzuchtschau nach Dortmund. Giovanna war bei uns in Urlaubspension und ihre Besitzerin hatte mich gebeten sie in Dortmund beide Tage auszustellen und sie auch am Sonntag zur Zuchtzulassung vorzustellen.
30 Hunde waren an diesem Tag zur Ausstellung gemeldet und dabei waren viele vorzügliche Konkurrenzhunde. Guido Schäfer aus Deutschland, welcher schon oft Lagotti gerichtet hat und die Rasse und ihr typisches Erscheinungsbild bestens kennt, fungierte als Richter.
Giovanna bekam in der Zwischenklasse V1, damit die VDH Anwartschaft und auch das erste gültige CAC für den seit kurzem möglichen Clubsiegertitel - somit waren wir schon überaus glücklich. Aber als Giovanna dann auch noch die Gewinnerinnen der Offenen und der Championklasse schlug und damit das CACIB und den Titel „VDH-Europasieger 2018“ erhielt konnten wir unser Glück kaum fassen! Das BOB bekam Operbacco von Silke Eberhardt und Giovanna wurde BOS.
Es hat viel Freude bereitet diese Ergebnisse an die Besitzerin zu posten!!! Herzlichen Glückwunsch nochmal!!

Alle Ergebnisse von der Europasieger-Zuchtschau


Auf dem Heimweg besuchte ich noch Margit Borger, die mit Mutterhündin Cc Fenja, gerade ihren ersten Wurf großzieht.
Ein wunderschöner, gleichmäßiger Wurf mit sieben Welpen. An dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch an Margit, dass nun auch ihr Wunsch mit Fenja zu züchten in Erfüllung gehen konnte.

Nach einem 16 Stunden Tag kam ich glücklich wieder in der Obermühle an um am nächsten Morgen,

Sonntag, 13.05., gleich wieder morgens um 5 Uhr nach Dortmund zu starten. Heute nahmen wir noch die Othello-Tochter Aqua e Terra Donna Josefa mit die ich zur Zuchtzulassung vorführen sollte. Gut, dass Eberhard heute auch mitfahren konnte, denn in Dortmund kam dann auch noch Cc Ephenia hinzu, die ebenfalls zur Zuchtzulassung vorgeführt werden sollte.
Beim Handling mit drei Hunden und entsprechendem Equipment und der stundenlangen Autofahrten ist es immer ein Geschenk, nicht allein unterwegs wein zu müssen.

Erst kam die internationale Ausstellung mit Giovanna. Heute richtete John Philps aus Indien. Die Meldezahl war nicht viel geringer als am Tag zuvor. so trafen sich in der Zwischenklasse auch wieder dieselben Hunde. Unfassbare Freude! Giovanna konnte ihren Erfolg vom Vortag wiederholen und beiam wieder V1,VDH,CAC,CACIB,BOS - Titel: VDH-Frühjahrssieger 2018

Anne hatte Giovanna wirklich gut für die Ausstellungen trainiert, Giovanna hat sich super auf mich eingestellt und so war es eine Freude den Hund auszustellen und den Erfolg geniessen zu dürfen.

Alle Ergebnisse von der internationalen Ausstellung, Frühjahrssieger-Dortmund


Cc Ephenia wurde von ihrer Besitzerin nach Dortmund gebracht und wir trafen uns dann am Ring für die Zuchtzulassung.
Ephenia, Josie und Giovanna bestanden den Verhaltenstest mit Bravour und bei der anschließenden Musterung nach dem Lagotto Romagnolo Standard gab es für keine der drei Hündinnen eine Beanstandung! Somit dürfen künftig wieder drei nachkommen unserer Hunde wieder für Nachwuchs in der Lagottowelt sorgen! Wir freuen uns von Herzen mit den Besitzern!!

Fenja und Giovanna CACIB Hannover

Ausstellungswochenende Hannover 10. und 11.Juni
10.06 -
Cc Giovanna (erste Ausstellung!), Jüngstenklasse VV1
Cc Fenja Jungenklasse V1, JVDH --Glückwunsch ab heute zählt´s für den Dt. Jugendchampion
11.06. -
Cc Fenja Jugendklasse SG 3
Herzlichen Glückwunsch an Anne mit Giovanna und Margit mit Fenja!

CACIB Nürnberg

Auf der internationalen Ausstellung in Nürnberg, haben heute drei Hündinnen aus unserer Zuhat teilgenommen und beste Ergebnisse erzielt. Richterin war Herr Wolfgang Trumpfheller aus Deutschland.
Jugendklasse : Cc Giovanna V2, res Jgd.VDH,
Zwischenklasse : Cc Fenja, V2 res.VDH
Championklasse: Cc Zoe, V1, VDH
Wir gratulieren den Besitzern ganz herzlich!
- die Tochter von Cc Zoe, „Amarina aus dem Zarenreich“ machte in der Zwischenklasse V1, VDH, ihr Bruder „Amadeo a.d.Z“ bekam ein SG 3 (Richterin Rüden: Gisa Schicker (D)
Wieder ein Fest für unsere Nachkommen, nochmal herzlichen Glückwunsch und Dank an die Aussteller und Besitzer!

Internationale Ausstellung Kassel

Am zweiten Tag des Kasseler Ausstellungswochenendes war nun die Internationale Ausstellung an der Reihe.
Gerichtet wurden 42 Lagotti von Anja Pusch aus Deutschland.
Hier wechselten nun Ariela und Alessa die Plätze in der Zwischenklasse. Diesmal wurde Ariela V2, res.VDH und Schwester Alessa bekam V1, CAC, CACIB, BOB! Comes cordis Fenja, V4,
Comes cordis Giovanna V4 in der Jugendklasse,